Angebote für (angehende) Azubis

Wenn du dich bei Pro Arbeit um einen Ausbildungsplatz im Metall- oder Elektrobereich bewirbst, erreichst du mit nur einer Bewerbung rund 30 unserer Kooperationsbetriebe.


Das liegt daran, dass wir mit unseren Kooperationsbetrieben „im Verbund“ ausbilden und deine Bewerbung entsprechend deines Profils an einen für dich geeigneten Betrieb weiterleiten. Wenn du in einem unserer Kooperationsbetriebe die Zusage für einen Ausbildungsplatz hast, wirst du mindestens 26 Wochen der gesamten Ausbildung in Wochenblöcken bei Pro Arbeit verbringen, um bestimmte Ausbildungsinhalte, zum Beispiel Drehen und Fräsen, Pneumatik oder die Prüfungsvorbereitung, bei uns zu absolvieren.


Wenn du Interesse an einem Ausbildungsplatz in einem der folgenden Berufe hast, dann bewirb dich jetzt. Wir freuen uns auf dich!

• Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)
• Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)
• Industriemechaniker (m/w/d)
• Konstruktionsmechaniker (m/w/d)
• Fertigungsmechaniker (m/w/d)

• Werkzeugmechaniker (m/w/d)
• Zerspanungsmechaniker (m/w/d)
• Verfahrensmechaniker (m/w/d)
• Mechatroniker (m/w/d)
• Elektroniker (m/w/d)


Richte die Bewerbung wenn möglich per E-Mail an:

Deine Ansprechpartnerinnen:

Karin Brinkmeier
Werkstattleitung Standort Rheda-Wiedenbrück

Pro Arbeit e. V.
Am Sandberg 72
33378 Rheda-Wiedenbrück


Tel. 0176 80758383

k.brinkmeier@proarbeit.biz

Anna Katharina Becker
Ausbildungskoordinatorin

 

Pro Arbeit e. V.
Am Sandberg 72
33378 Rheda-Wiedenbrück


Tel. 05242 57997-104
a.becker@proarbeit.biz


Digitaler Lernort bei Pro Arbeit e. V.

Mit der Einrichtung eines digitalen Lernortes für Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende hat Pro Arbeit ein außerschulisches "digitales Klassenzimmer" geschaffen.

 

Der kostenlose Zugang zu modernen Laptops, iPads und Videokonferenzanlagen sowie allen gängigen Online-Tools ermöglicht insbesondere die Teilnahme an digitalen Berufsorientierungsmaßnahmen, die Online-Suche nach Praktikums- oder Ausbildungsstellen, die Erledigung ausbildungsrelevanter Aufgaben, die Prüfungsvorbereitung und vieles mehr. Auf diese Weise profitieren auch Schülerinnen und Schüler sowie Azubis ohne geeignete Endgeräte oder räumliche Voraussetzungen von den vielfältigen digitalen Möglichkeiten der Berufsorientierungs- und Berufswelt.

 

Der digitale Lernort im vereinseigenen Haus der Ausbildung wird im Rahmen der Ausbildungsangebote bei Pro Arbeit intensiv genutzt. Darüber hinaus steht das außerschulische Klassenzimmer allen Schülerinnen und Schülern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen aus Rheda-Wiedenbrück offen.