Pro Arbeit in Schloß Holte-Stukenbrock

Das "Zentrum für Beratung und Integration" im Buschkrug

Im ehemaligen Gasthof "Buschkrug" in Schloß Holte-Stukenbrock laufen die Vorbereitungen für das neueste Pro Arbeit-Projekt in vollen Zügen.

 

Schon ab dem kommenden Sommer soll der "Buschkrug" zum neuen "Zentrum für Beratung und Integration" werden. Dort wird Pro Arbeit vielfältige Beratungen und Hilfestellungen rund um die Arbeitsmarktintegration anbieten - insbesondere auch für Menschen mit Sprachbarrieren.

 

Die "Beratungsstelle Arbeit" unterstützt darüber hinaus bei allen Themen rund um Arbeit und Beruf. Zum Angebot zählen beispielsweise Hilfestellungen bei der Suche nach einer geeigneten Arbeitsstelle, Bewerbungstrainings und Hilfe bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch, Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen oder beim Verständnis von Bescheiden und vieles mehr.

 

Zum Ende des Jahres 2021 plant der Verein am neuen Standort außerdem die Eröffnung eines Secondhand-Kaufhauses. Neben günstigen Einkaufsmöglichkeiten bietet das gut sortierte Gebrauchtwaren-Geschäft nach Vorbild der bestehenden Pro Arbeit-Kaufhäuser in Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz außerdem gelebten Umweltschutz: "Müllvermeidung durch Wiederverwendung" lautet das nachhaltige Motto des Secondhand-Verkaufs.

 

Bis zur Aufnahme des neuen Angebotes stehen umfassende Renovierungsarbeiten an. Auf dieser Seite werden wir Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Fortschritte im ehemaligen "Buschkrug" informieren.
Die ersten Erfolge können Sie außerdem in unserer Bildergalerie verfolgen. Bleiben Sie gespannt!

 

Renovierungsarbeiten im ehemaligen "Buschkrug": Es gibt viel zu tun!

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Anna Katharina Becker
Projektkoordinatorin
Tel. 05242 57997-104
a.becker@proarbeit.biz